Aktuelles

Bericht Regates du Champagne 09.7-10.7.16

11.03.2017

Bericht Regates du Champagne 09.7-10.7.16

 

Als dritter habe ich vergessen, zeitnah den Bericht für die Champagne Regatta beim SVT in Berlin Tegel zu schreiben. Das schwierige daran ist, wenn du einen Kopf wie ein Sieb hast und schon das schreiben vergisst, dich dann 8 Monate später noch an die Einzelheiten der Veranstaltung zu erinnern.

 

Also trage ich kurz zusammen was im Raster noch hängen geblieben ist.

Als Klassenneuling bin ich das erste mal am Freitag Abend nach Tegel gereist.

 

Das Vereinsgelände war schon gut mit Wohmos gefüllt, die perfekt gestapelt bis in den letzten Winkel des Geländes verteilt standen. Das meiste waren Finnsegler die aber die angereisten O -Jollensegler in ihre Reihen mit eingestapelt hatten, Mann kennt sich und versteht sich natürlich auch.

 

Ich persönlich finde Regatten mit mehreren Klassen immer interessant, da Mann so auch alte Bekannte wieder mal trifft und sich über verschiedene Dinge gut austauschen kann.

 

Gut das es das Internet gibt, dadurch konnte ich einige Erinnerungslücken schließen.

 

Am Samstag standen 15 deutsche und ein holländischer O-Joller an der Startlinie bei guten 3-4 Windstärken.

Die ersten beiden Rennen konnte Lietzi vor Sven gewinnen und machte so gleich mal klar wer der Herr im Hause ist .

Ich war immer gut mit bei, konnte mich aber am Ende auf drei und vier platzieren.

In der dritten Wettfahrt konnte ich einen Start Zielsieg einfahren, juppi erste Wettfahrt in der O Jolle gewonnen. Lietzi wurde zweiter und machte so seinen Gesamtsieg perfekt.

 

Am Abend wurden wir perfekt vom Grill versorgt und bei einigen Kaltschalen stellte uns Sven sein gerade geschlüpftes Baby vor. Glückwunsch habt ihr gut gemacht!!

 

Sonntag in der einen Wettfahrt ging es zwischen Sven und mir um Platz 2 und 3 und ich sitz jetzt hier und schreibe.

 

Fazit: Super Wind

Tolle Veranstaltung

Gute Organisation

Erstes Treppchen und erster Wettfahrtsieg einfach mal geil

Danke SVT

 

Also bis in 3 Monaten

 

Kay GER 1340

 

Wanderpreis zum Champagner Cup

 

 

Zum Champagner Cup 2016 durfte der Sieger Frank Lietzmann einen neuen Wanderpreis in Empfang nehmen. Gestiftet wurde die wunderschöne Gabelpinne von Marion Kapels. Goldi hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und der Gabelpinne in mühsamer Heimarbeit zu altem Glanz verholfen. Die Flotte Berlin bedankte sich bei Goldi passend zur Veranstaltung mit einer Flasche Champagner. Marion, wann bist Du wieder in Berlin? Für Dich steht ebenso ein gutes Fläschchen bereit

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog