Aktuelles

Bericht Klaus Harte Gedächtniscup 2017 Berlin

27.04.2017
Bericht Klaus-Harte-Gedächtnispreis vom 8.4.-9.4.2017
 
Die Regattasaison beginnt für mich in Berlin, obwohl schon in Kaltern eine Regatta stattfand.
Gemeldet haben 18 Segler, am Start waren 14.
Unser neues Promo-Boot wurde das erste Mal bewegt. Harald, der stolze Besitzer  eines Holzbootes, segelte das Promo-Boot mit der Segelnummer GER 1290. Das Wetter war frühlingshaft,  und Wind kam mit 2-3 Bft.
Bei drehenden Winden übten wir auch das Starten. Doch dann ging es los. Um die Spitze bemühten sich eigentlich alle Segler, doch das Glück gehörte dem Tüchtigen. So hat sich Olaf durchsetzen können. Kay übte mit seinem neuen Mast und Segel, kam dann aber gut zu recht - wenn nicht RET und DSQ wären. Chrisi hatte den Turbolader noch nicht ganz eingelegt. Sven war, glaube ich, auch nicht ganz zu frieden. Martin hat im letzten Lauf Nerven gezeigt. Wegen der Winddreher und -löcher drehte er ab und fuhr in den Hafen. Matthias hat das Technikerwetter für sich nutzen können. Michael und ich waren beim ersten  Start zu schnell und flogen raus. Dafür brachte ich beim zweiten Start einen Start-Ziel-Sieg fertig.
Noch ein Lob an den Segel-Club Odin, deren Mitglieder uns super beköstigt habe!!!
Auch die Wettfahtleitung unter der Fürung von Miki und Pivo hatten wegen der wideren Winde schwierige Entscheidungen zu treffen.
Am Samstag wurden 3 und am Sonntag 1 Wettfahrt gesegelt.
1.Olaf Wahrendorf 2.Christian Seikrit 3.Dieter Fritsche 4.Martin Pirna 5.Matthias Schmidt 6.Jörg Feldbinder 7.Klaus Pommeräning
8.Thomas Müller-Merx 9 Michael Dr.Kohlhoff 10.Sven Wiethölter 11.Kay Nickelkoppe 12.Joachim Pache 13.Harald Zillessen
14. Gerald Schermuck
Alles Gute Goldi
 
Vielen Dank für die Bilder an Daniel Dosedal!
 
Weitere Bilder: ... hier geht es zu den Bildern!!
 
 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog