Aktuelles

Bericht und Endergebnisse Goldplakette 2017 Berlin

19.09.2017

Bericht zur „Goldplakette“ 16./17.09.2017

Wer hätte gedacht, dass ich noch in meiner ersten O-Jollen-Saison als Drittplatzierter einen Bericht schreiben darf, … also ich selbst am wenigsten.

Aber immer der Reihe nach:

Bei wunderschönem Sonnenwetter hatten sich 17 O-Jollies im Joersfelder Segel-Club e.V. zum Wettstreit um die Goldplakette eingefunden. Da gleichzeitig die 420er-Klasse mit 26 Startern ihren Vier-zwo-cup ausgetragen hat, war es für die am Samstag Anreisenden schon mal gar nicht so einfach einen freien Platz für ihre Boote zu finden. Gefühlt standen mehr Trailer als Segelboote auf dem Gelände herum.

Gegen 10:00 Uhr wurden wir auf den Tegeler See geschleppt und dort dann prompt eine Startverschiebung signalisiert. Nach ca. 2 Stunden hatte sich eine leichte Brise aus südlichen Richtungen eingestellt und es wurde gestartet. Die 420er vorne weg und 5min später die O-Jollen. Genau dieser Umstand sollte im Rennverlauf für einige O-Jollies noch zum Handicap werden, denn bereits nach der ersten Kreuz waren wir mitten im 420er-Feld und mussten uns speziell auf den Halb- und Vorwindkursen zum Teil erbitterte Positionskämpfe mit unseren jungen Sportfreunden/-innen liefern. Nach vielen Positionswechseln im Feld ging Kai mit deutlichem Abstand um die letzte Wendemarke auf die Zielkreuz, die nach etlichen Winddrehungen fast zum Anlieger wurde. So ist er in dieser ersten Wettfahrt einem ungefährdeten Sieg entgegengefahren, während Knut noch locker und leicht an mir vorbeizog und damit als Zweiter die Ziellinie passierte. Immerhin konnte ich den dritten Platz behaupten und war damit mehr als zufrieden.

Der Rest ist dann eigentlich ganz schnell erzählt. Es gab noch einen zweiten Startversuch, der dann nach heftigen Winddrehungen zu Recht abgebrochen wurde. Trotz intensiver Bemühungen der Wettfahrtleitung ist es an diesem ersten Tag nicht mehr gelungen einen vernünftigen Kurs auszulegen.

Am Sonntag, die Windfinder-App hatte es vorausgesagt, sind wir dann wegen kompletter Abwesenheit von Wind noch nicht einmal aufs Wasser raus. So wurde der Einlauf der ersten Wettfahrt auch gleichzeitig zum Gesamtergebnis und Kai konnte bei der vorgezogenen Siegerehrung die begehrte Goldplakette entgegennehmen.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle noch an die Joersfelder Organisatoren, die uns bestens betreut und versorgt haben.

Viele Grüße, Stefan (O-1430)

Vielen Dank an seglerbilder.de für die Bilder (Ralf und Peter Zeidler)

... hier geht es zu den Endergebnissen!

... hier geht es zu den Bildern!

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog