Aktuelles

Bericht Barleber See 2017

16.11.2017

Kehrausregatta Barleber See 23-24.09.2017

 

Nach einigen Jahren Auszeit, da auf diesem Termin immer gleichzeitig unsere Sachsenanhaltinische Landesjugendmeisterschaft lag, konnte ich mal wieder an meiner, Heimatregatta“ teilnehmen.

Nach kurzer Anreise, wurden wir am Freitag, Nachmittag auf dem Gelände vom Seglerverein Barleber See, mit offenen Armen empfangen. Alle Wohnmobile und „Schlafautos“, wurden generalstabsmäßig eingewiesen. Selbstverständlich stand auch schon ein angestochenes Fass Bier bereit, damit jeder seinen ersten Durst stillen konnte.

Nach dem Bootsaufbau, knisterte auch schon der Grill und wir gingen zum gemütlichen Teil des Abends über. Bei Grillwurst Steak und Bier verging der Abend wie im Flug.

Die Windprognosen für dieses Wochenende waren nicht sehr vielversprechend. So begann auch der

Samstag mit einer Startverschiebung an Land. Nach einiger Zeit kam doch noch etwas Wind

und wir gingen auf das Wasser. Wie erwartet, war der Wind ganz schön “tricki“, dennoch konnte ich den ersten Lauf für mich entscheiden.

Für den zweiten Lauf, musste der Kurs erst einmal verlegt werden. Nachdem sich der Wind etwas stabilisiert hatte, ging es weiter. Der stabile Wind hielt jedoch nicht lange an. Auf dem Vorwindkurs blieben wir gelegentlich stehen, schafften es dann aber irgendwie zur Tonne.

Die folgende Kreuz, war „wunderschön“. Die leichte Thermik war mal da und auch mal wieder nicht.

Ich wurde von Platz 2 auf Platz 4 und auf der Ziellinie noch auf Platz 5 durchgereicht.

Da hiernach der Wind ganz weg war, ging es erst mal zum Kaffeetrinken an Land. Hier wurden wir vom Feinsten verwöhnt. Der Wind kam an diesem Nachmittag leider nicht zurück und die weiteren Läufe wurden auf den Sonntag vertagt.

Am Samstag, Abend besuchten uns noch Dagmar und Jens Garlin. Jens war ein langjähriger

O-Jollen-Segler, hat sich jedoch in den letzten Jahren auf das See-Segel konzentriert.

Die beiden hielten einen spannenden Bildervortrag von ihrer 2-Jährigen Weltumsegelung.

Wir selbst waren leider, leider zu einem 50. Geburtstag eingeladen.

Am Sonntag lag der Barleber See glatt und regungslos da und die geplanten Wettfahrten wurden abgeblasen.

Somit stand das Ergebnis fest und wir hatten einen strahlenden Sieger, unseren Herbert!!!

Das hatte er sich auch wirklich verdient, denn Herbert hatte uns alle am Samstag, morgen zum Frühstück

mit Eierkuchen und am Sonntag mit Rührei verwöhnt.

Die Siegerehrung wurde vom BMW-Autohaus Schuber gesponsert und es gab tolle Preise.

An dieser Stelle noch mal einen großen Dank an den Segelverein vom Barleber See, der uns wieder mal ein schönes „Verwöhn-Wochenende“ organisiert hat.

 

 

 

Göran GER 1314

 

 

 

 

 

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog