Aktuelles

Bericht Ausklang Eutin 2017

01.10.2017

Wir trafen uns am 23.09.2017 zum Einhandausklang der O Jollen in Eutin. Die Metrologen behielten mit 0 – 5 kn leider recht und wir vertrieben uns die Zeit mit fachsimpeln, bauten hier und da ein paar Kleinigkeiten um. Es konnten aber auch deutliche Verbesserungen vorgenommen werden. Man hatte ja Zeit, sich die Boote genauer anzusehen, was wir alle ja auch gerne tun. Mit einer netten Runde Skat kam auch der Denksport nicht zu kurz.

Am Nachmittag hatte Jens pünktlich um 16 Uhr erbarmen, und sagte die Regatta für den Samstag ab, und wir konnten das Kuchenbuffet erobern.

Das Spanferkel wurde um 18 Uhr serviert, aber leider sind einige schon nach Hause gefahren. Das lange Warten auf den Wind hat wohl doch den Stalldrang erhöht.

Am Sonntag hatten wir Startbereitschaft um 10 Uhr. Es waren immerhin 10 kn angesagt, nur auf dem Eutiner See waren sie nicht und wieder mussten wir warten. Günter gab auf und packte sein Boot ein. Mit etwas Verspätung setzte dann doch der Wind ein und wir konnten doch noch auf den See. Auf 10 kn kam der Wind zwar nicht, aber er war mit einigen Windlöchern segelbar. Es wurde Up- and -Down gesegelt. Das Feld kam recht geschlossen ins Ziel. Klaus konnte den ersten Lauf für sich, vor Nils und Ludwig für sich entscheiden. Der zweite Lauf wurde auch bald gestartet. Nils, Klaus und ich wechselten uns mit der Führung ab. Nach einem spannenden Kampf, kam Nils knapp vor Klaus und mir ins Ziel, und hatte somit den Ausklang Punktgleich vor Klaus gewonnen.

Ich wurde Dritter und hatte die Ehre den Bericht zu schreiben.

Es wäre schön, wenn im nächsten Jahr wieder mehr O Jollen den Weg nach Eutin finden würden, damit diese Traditionsreiche Regatta weiterhin stattfinden wird.

Wir wollen doch nicht wieder weniger O Jollen, als Piraten auf dem Wasser sein. Das sollte doch nicht so schwer sein, denn es fehlten doch einige bekannte Gesichter aus dem näheren Umfeld.

Ich wünsche allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Also dann bis zum Osterei in Eutin und denkt daran, Plön ist gleich nebenan und da wollen wir doch eine richtig gute Deutsche Meisterschaft segeln.

Die Segler vom Plöner Segelverein freuen sich schon sehr mit euch zu segeln und zu feiern denn das können wir.

Es würde mich freuen wenn Goldi wieder fit ist und wieder dabei wäre.

Der Wiedereinsteiger

Andre 1358

 

 

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog